Regionalbeilage Oberwallis

Aktuelle Ausgabe - Mai 2022

Weitere Themen:

Freiwilligenarbeit beim WWF macht Spass und bewirkt etwas

Natureinsätze durchführen, Exkursionen organisieren oder Kindern einen weiteren Zugang zur Umwelt bieten: Beim WWF engagieren sich schweizweit über 7'000 Personen in ihrer Freizeit für die Natur. Alle können etwas für die Umwelt tun und aktiv werden. Angelika Koprio erzählt uns, wie das geht.

Klimaschutz bedeutet auch Moorschutz

Bärfel, Bielti, Bodmen sind zwei der vierzehn Moore von nationaler Bedeutung im Oberwallis. Moore speichern Kohlenstoff. Sie schützen das Klima und bilden wertvolle Lebensräume, weshalb sie aufrechterhalten und aufgewertet werden sollten.

Pestizidfrei Gärtnern

Brennnesseln, Schafgarben oder Marienkäfer: sie bewahren und retten andere Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten. Mittels eines Flyers erklärt die Allianz für sauberes Wasser, wie diese natürlichen Pflanzenschutzmittel genützt werden können.

 

Vollständige Ausgabe hier runterladen

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print