Wasser

Auen – unsere Regenwälder!

In der Schweiz leben auf 0,5% der Landesfläche mehr als die Hälfte der Tier- und Pflanzenarten: in den Auenlandschaften. Diese sind unsere Regenwälder!

Viele Fliessgewässer sind in einem desolaten Zustand. Laut einer Untersuchung sind  53% der 650 km Walliser Bäche und Flüsse ganz oder teilweise verbaut. Von den typischen ursprünglichen Walliser Talauenlandschaften sind nur gerade 2% übrig geblieben.

Im Rotten (Rhone) finden nur noch 2 der ursprünglich 19 Fischarten einen Lebensraum. In den Walliser Fliessgewässern sind 75% der Fische gefährdet – 90% der Amphibien stehen auf der Roten Liste.

Die wenigen naturbelassenen Bäche im Walis werden durch eine Flut neuer Kleinwasserkraftwerke bedroht.

Der WWF lehnt eine solche kurzfristige Sicht ab und wehrt sich gegen diese unsinnige Zerstörung der wichtigsten Ressource – unsere Landschaft.

Der WWF setzt sich für die Walliser Bäche und Flüsse ein:

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print